Musikinstrumente + Verlag GmbH

MOECK • Lückenweg 4  D-29227 Celle

Tel +49-5141-8853-0  info(at)moeck.com

Moments littéraires

Clemens Brentano „Phantasie (für Flöte, Klarinette, Waldhorn und Fagott)“
(Tibia 2/2006, S. 131-134, Jg. 31, Bd. 16)
Künstler, Pfeifer, Messerstecher. Benvenuto Cellini erinnert sich an seine ungeliebten musikalischen Anfänge
(Tibia 2/2007, S. 437-440, Jg. 32, Bd. 16)
„Lob der Blockflöte“, Meike Kluge rühmt ein nicht selten verkanntes Instrument
(Tibia 3/2007, S. 524-527, Jg. 32, Bd. 16)
führt einen englischen Flötisten nach Italien. „Der zerbrochene Zauberstab“.
(Tibia 1/2007, S. 367-369, Jg. 32, Bd. 16)
Musik als Pforte des Paradieses. Friedrich Rückert entdeckt die Flöte im Orient („Gesang des Dschelaleddin Rumi“ und „Hirtentasche und Flöte des Schatzmeisters“)
(Tibia 3/2006, S. 213-215, Jg. 31, Bd. 16)
"All die großen Bläser ins erste Glied!". Theodor Fontanes Gedicht 'Die Gardemusik bei Chlum'
(Tibia 1/2008, S. 28-32, Jg. 33, Bd. 17)
"Ei, die verdammte Flöte!" Julius von Voß lässt mit Flötentönen verführen
(Tibia 1/2009, S. 359-363, Jg. 34, Bd. 17)
"Eine Flöte traf mein Ohr ...". Werner Krafts Flötengedichte - mit einem Erstdruck in der 10. Folge der Moments littéraires
(Tibia 3/2008, S. 213-216, Jg. 33, Bd. 17)
"Septett im Straßenstaub Richard Wagners Autoren-Ich musiziert mit böhmischen Musikanten"
(Tibia 3/2009, S. 517-521, Jg. 34, Bd. 17)
"Sie flautotraversistischer Prinz!" Der bayerische Künstler Franz Graf Pocci spielt mit/auf der Zauberflöte
(Tibia 1/2013, S. 368-372, Jg. 38, Bd. 19)

1 2 3 4 ...>/ 176

Ein vielseitiger Musiker. Wolfgang Witzenmann zum 60. Geburtstag