Musikinstrumente + Verlag GmbH

MOECK • Lückenweg 4  D-29227 Celle

Tel +49-5141-8853-0  info(at)moeck.com

TIBIA:

The woodwind periodical

Numerous articles published in our TIBIA are regarded as core literature. In January 2006 we began to offer articles of sold out issues to our readers on our website. Past issues that are still available can be purchased from us for € 6,50 (plus shipping fees).

The last four TIBIA issues:

Heft 4/2017
Artikel Michael Hell: Der seinesgleichen nie gehabt – Der Blockflötenvirtuose Jacques Paisible und seine Blockflötensonaten Jesper Christensen: „Fresh view on Bach“ – Aspekte zur Interpretation...

Artikel


Michael Hell: Der seinesgleichen nie gehabt – Der Blockflötenvirtuose Jacques Paisible und seine Blockflötensonaten


Jesper Christensen: „Fresh view on Bach“ – Aspekte zur Interpretation der Flötenpartita BWV 1013, im Gespräch aufgearbeitet mit Michael Schneider


Das Porträt: „Ich liebe die Blockflöte – doch geht es mir immer um das große Ganze in der Musik“. Inés Zimmermann im Gespräch mit Sabrina Frey


 

 

Berichte


Mirjam Nastasi: Rien de Reede zum 75. Geburtstag


Karl Kaiser: Konrad Hünteler zum 70. Geburtstag


Barthold Kuijken: Rudolf Tutz (13.8.1940 – 26.7.2017)


Gabriele Busch-Salmen: Pionier des historischen Blasinstrumentenbaus – Zum Tod von Rudolf Tutz (13. August 1940 – 26. Juli 2017)


Rahel Stoellger: Die Blockflöte – ein Chamäleon, ERTA-Kongress Österreich vom 9.-11. Juni 2017


Ulrich Scheinhammer-Schmid: Ein Vierteljahrhundert erfolgreiches Wachstum. Die Internationale Rosetti-Gesellschaft feiert Jubiläum


Markus Markowski: Jugendlicher Faun mit Flöte


 

 

Moments littéraires


Schnabelflötenwiegenlieder – Musikalische Wunder in der Traumstadt


 

 

Rezensionen: Noten


Mario Lavista: Ofrenda, für Tenorblockflöte, Reihe: Flautando Edition, Magdeburg 2017, Edition Walhall, FEA025 (Rezensent: Michael Schneider)


Dietrich Buxtehude: Kanon BuxWV 124/Canzonetta BuxWV 167, für 3 Blockflöten (ATB), übertragen von Adrian Wehlte, Reihe: Flautando Edition, Magdeburg 2017, Edition Walhall, 3 Spielpartituren, FEM222 (Rezensent: Frank Michael)


Otfried Büsing: Animal Society (2014), für Blockflöte (Garklein bis Kontrabass), Brühl 2015, Edition Gravis, eg 2319 (Rezensentin: Sonja Elena Fischerauer)


Johann Martin Blockwitz: 4 Suiten, für Altblockflöte und B.c. (Hg. und Bassaussetzung Winfried Michel), Bd. II: Suiten 3 und 4, Münster 2016, Mieroprint Musikverlag, Partitur und Stimmen, EM 2138 (Rezensent: Peter Thalheimer)


Dmitri Schostakowitsch: Walzer Nr. 2, aus Suite für Varieté-Orchester, bearbeitet für Flöte oder Altblockflöte und Gitarre (Jean Cassignol/Michel Démarez), Wien 2017, Universal Edition, Partitur und Stimme, UE 37146 (Rezensent: Frank Michael)


N.N. Liebhold: Vergnüglichkeit, Kantate für Alt, 2 Altblockflöten und Generalbass (Hg. und Generalbassaussetzung Klaus Hofmann), Reihe: Recorders Library, Magdeburg 2017, Edition Walhall, Partitur und Stimmen, EW 771 (Rezensent: Michael Schneider)


Adolf Busch: Fünf Kanons im Einklang, für drei Instrumente (Hg. Bettina Beigelbeck), Reihe: Kammermusik-Bibliothek, Wiesbaden 2016, Breitkopf & Härtel, Partitur und jeweils 3 Spielpartituren in C und in B, KM 2310 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Sophie Deshayes/Chantal Boulay/Cyrille Lehn: Écoute, je joue!, Méthode de Flûte, Recueil d’acquisitions essentielles instrumentales et pédagogiques, Volume 3, Paris 2016, Gérard Billaudot Éditeur, inkl. 1 CD, G 9515 B (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Wolfgang Amadeus Mozart : Ah! Vous dirai-je, Maman, Variationen KV 300e (265), bearbeitet für 2 Flöten (Kolman), Wien 2016, Universal Edition, Partitur, UE 17297 (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


François Narboni: Syrinx en résonance, d‘après l’œuvre de C. Debussy, pour 3 flûtes, Paris 2016, Partitur und Stimmen, G 9617 B (Rezensent: Frank Michael)


George Gershwin: 7 Great Gershwin Songs, arranged for flute quartet by Ernst-Thilo Kalke, Magdeburg 2016, Edition Walhall, Partitur und Stimmen, EW 702 (Rezensent: Frank Michael)


Georg Philipp Telemann: Sonate für Flöte und Basso continuo, Tafelmusik I, 5 (TWV 41:h4), Hg. Jochen Reutter, Hinweise zur Interpretation: Susanne Schrage, Wien 2017, Wiener Urtext Edition, Partitur und Stimmen, UT 50416 (Rezensent: Michael Schneider)


Dejan Lazić: Variationen über „Hava nagila“, für Flöte und Klavier, Opus 10, Hamburg 2016, Verlag Hans Sikorski, Partitur und Stimme, H.S. 1684 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Carlos Gardel: Por Una Cabeza, Tango, Bearbeitung für Flöte und Klavier (Wolfgang Birtel), Bergheim 2017, Edition Dohr, Partitur und Stimme, E.D.17611 (Rezensent: Frank Michael)


Johann Rudolf Zumsteeg: 2 Duos für Flöte und Violoncello, Hg. Michael und Dorothea Jappe, Reihe: Violoncello-Edition, Heft 7, Stuttgart 2016, Cornetto-Verlag, Partitur und Stimmen, CP1378 (Rezensent: Peter Thalheimer)


Antonín Dvořák: Serenade, für Blasinstrumente, Violoncello und Kontrabass op. 44 (Hg. Robin Tait), Reihe: Bärenreiter Urtext, Kassel 2016, Bärenreiter-Verlag, Partitur, BA 10424 (Rezensent: Frank Michael)


 

 

Rezensionen: Tonträger und AV-Medien


Magic Flute, diese Kollektion präsentiert einige der schönsten Aufnahmen und der bekanntesten Interpreten, stellt aber auch Raritäten und unbekanntere Stücke vor – gespielt auf Nasen-, Quer- und Blockflöten aus Holz, Bambus, Knochen oder Metall, Werke aus der Klassik, Rock und Jazz und aus dem weiten Gebiet zwischen traditionelle und Weltmusik, Reihe: World Music Instruments, NoEthno, Jettenbach 2016, 5 CDs in einem Buch mit 120 Seiten, GMV057 (Rezensent: Frank Michael)


 

 

Neues aus der Holzbläserwelt


Wettbewerb MUSICA ANTIQUA, Brügge


Blockflöte heute – Perspektiven für Unterricht & Spielpraxis


Open Recorder Days Amsterdam 2017


Robert Johan Marie van Acht, 1. Oktober 1943 – 7. Juli 2017


 

Leserforum


 

Veranstaltungen


 

Impressum


 

 

Heft 3/2017
Artikel David Lasocki: Die Voice Flute und ihre Herkunft Das Porträt: „Eine gute Technik ist nur ein Werkzeug und nicht die Kunst.“ Nora Dhom im Gespräch mit Maurice Steger Barthold Kuijken:...

Artikel


David Lasocki: Die Voice Flute und ihre Herkunft


Das Porträt: „Eine gute Technik ist nur ein Werkzeug und nicht die Kunst.“ Nora Dhom im Gespräch mit Maurice Steger


Barthold Kuijken: Telemann und die „Flöte traversiere“ heute


Andreas Rockstroh: Johann Christoph Pepusch und seine Musik für Blockflöte


 

 

Berichte


Ulrike Volkhardt: Il flauto dolce: Nachruf Siri Rovatkay-Sohns (1939-2017)


Irene Schwalb: Kategorie Blockflöte beim Deutschen Musikwettbewerb 2017


Dagmar Wilgo: Blockflöten-Duo Markus Zahnhausen und Markus Bartholomé


Einblicke – eine Kurzporträtreihe. Inés Zimmermann im Gespräch mit Kate Clark


 

 

Moments littéraires


Drei Flöten jenseits des Todes. Die rumänische Volksballade vom weissagenden Lamm Mioritza


 

 

Rezensionen: Bücher


Sterling E. Murray: The Career of an Eighteenth-Century Kapellmeister, the Life and Music of Antonio Rosetti, GB-Rochester 2014, University of Rochester Press, ISBN 978-1-580-46-467-3, Abb. und Notenbeispiele, 463 S., geb. (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Günther Grünsteudel: Die Oettingen-Wallersteiner Hofkapelle, ein Beitrag zur Geschichte der Hofmusik in Süddeutschland, Veröffentlichungen der schwäbischen Forschungsgemeinschaft, Reihe 1, Band 45, Augsburg 2017, Wißner-Verlag, ISBN 978-3-95786-8, 95 Abb., 324 S., geb. (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Silke Leopold: Claudio Monteverdi, Biografie, Stuttgart 2017, Philipp Reclam jun. GmbH & Co. KG (ISBN 978-3-15-011093-5) und Carus-Verlag (ISBN 978-3-89948-283-6), 19 SW-Abb., 256 S., geb. (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


 

 

Rezensionen: Noten


Hans Ulrich Staeps: Das tägliche Pensum, für Altblockflöte, Übungen für fortschreitende Spieler, Wien 2016, Universal Edition, UE 36968 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Hans Ulrich Staeps: Tonfiguren, Übungen im chromatischen Raum der Altblockflöte in F, Wien 2016, Universal Edition, UE 36758 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Antonio Maria Montanari: Concerto C-Dur, für Sopranblockflöte oder Oboe, 2 Violinen und Basso continuo (Hg. Peter Thalheimer), Magdeburg 2016, Edition Walhall, Erstausgabe, Partitur: EW 799 / Klavierauszug: EW 801 (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Ruedi Häusermann/Eidgenössisches Moos: Elf zum Teil sehr schöne Blockflötenländler, für Sopranblockflöte und ein anderes Instrument in C (z.B. Geige, Gitarre oder Klavier), Zürich 2016, Hug & Co. Musikverlage, inkl. 1 CD, G.H. 15007 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Anonymus (L. Detry?): Sonata d-Moll, für Altblockflöte und Basso continuo (Hg. Peter Thalheimer), Reihe 12: per flauto dolce, Celle 2017, Girolamo Musikverlag, Partitur und Stimmen, G 12.032 (Rezensent: Michael Schneider)


Pietro Castrucci: 4 Sonaten, für Altblockflöte und B.c. per Virtuosi (Generalbassaussetzung Winfried Michel), nach der Quelle erstmals in kompletter Neuausgabe vorgelegt von Winfried Michel, Münster 2016, Mieroprint Musikverlag, Partitur und Stimmen, EM 2136 (Rezensent: Peter Thalheimer)


Theo Warttmann (Arr.): Lieder im Winter und zur Weihnachtszeit, leichte Arrangements für Blockflötenquartett (Hg. Thomas List), Wien 2016, Universal Edition, UE 36726 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Carlos Gardel: Tango, Flute & Piano, arranged by Diego Collatti, Wien 2016, Universal Edition, Partitur und Stimme, UE 36745 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Georg Philipp Telemann: Methodische Sonaten, für Flöte oder Violine und Continuo (Hg. und Generalbassaussetzung Wolfgang Kostujak), Band 1, München 2016, G. Henle Verlag, Urtext, HN 1266 (Rezensent: Michael Schneider)


Johann Wilhelm Hertel: Concerto per il Flauto, D-Dur, für Flöte, Streicher und Basso (Hg. Lorenzo Gabriele), Heidelberg 2016, Edition Güntersberg, Erstausgabe, Partitur und Stimmen, G299 (Rezensent: Michael Schneider)


Carl Maria von Weber: Aufforderung zum Tanz Op. 65, für Bläserquartett (Dudas), Köln 2016, Edition Dohr, Partitur und Stimmen, E.D. 95231 (Rezensent: Frank Michael)


 

 

Rezensionen: Tonträger und AV-Medien


Maurice Steger: Souvenirs d’Italie, Count Harrach’s Musical Diaries, Concerti & Sonate, Maurice Steger (flauto dolce, recorder & direction), Nadja Zwiener, Fiorenza de Donatis, Katharina Heutjer (violins), Jonas Zschenderlein (violin & viola), Mauro Valli (cello & cello piccolo), Vanni Moretto (double-bass), Michele Pasotti, Daniele Caminiti (theorbo), David Bergmüller (theorbo & guitar), Shai Kribus (oboe), Giulia Genini (bassoon), Naoki Kitaya (harpsichord), Philippe Grisvard (harpsichord & organ), Gianluca Capuano (organ), Margit Übellacker (dulcimer), harmonia mundi, F-Arles 2016, 1 CD, HMC 902253 (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Peter Holtslag/Ketil Haugsand: BACH – a Cembalo obligato e Travers. Solo, Sonatas for flute and harpsichord (BWV 1020, 1030-1033), Peter Holtslag (transverse flute), Ketil Haugsand (harpsichord), AEOLUS, Witten 2016, 1 CD, AE-10246 (Rezensentin: Ursula Pešek)


William Babell: Concertos op. 3, for violins & small flute, Anna Stegmann (recorder), Ensemble Odyssee: María Martínez Ayerza (recorder), Georg Fritz, Yoncheon Shin (oboe), Eva Saladin, Tomoe Badiarova, Nadine Henrichs, Holly Harman (violin), David Alonso Molina (viola), Agnieszka Oszańca (violoncello), Carina Cosgrave (violone), Giulio Quirici (theorbe & baroque guitar), Andrea Figgi (harpsichord), Pan Classics, Heidelberg 2016, 1 CD, PC 10348 (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Ensemble arabesques: Gustav Holst – Kammermusik, Eva Maria Thiébaud (Flöte), Nicolas Thiébaud (Oboe), Patrick Hollich (Klarinette), Pascal Deuber (Horn), Matthias Secker (Fagott), Barbara Gruszczynska, Harim Chun (Violine), Aline Saniter (Viola), Katharina Kühl (Violoncello), SooJin Anjou (Klavier) FARAO Classics, München 2017, 1 CD, B 108098 (Rezensent: Frank Michael)


The Elegant Bassoon, Werke von Georg Philipp Telemann, Theodor Schwartzkopff, Johann Georg Thiel, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Friedrich Fasch und François Devienne, contains world premiere recordings – numbered limited edition, Wouter Verschuren (baroque bassoon), Concerto Delaborde, Globe Records 2016, 1 CD, GLO 5266 (Rezensent: Markus Markowski)


Toyohiko Satoh: Yugen, Chamber music works inspired by traditional Japanese song and theater, Chiyomi Yamada (soprano), Walter van Hauwe (recorder), Toyohiko Satoh (lute), Carpe Diem Records, Berlin 2016, 1 CD, CD-16311 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


 

 

Neues aus der Holzbläserwelt


ERTA Kongress 2017


 

Veranstaltungen


 

Impressum


 

 

Heft 2/2017
Artikel Cornelia Stelzer: Die politische Bedeutung der Blockflöte zur Zeit des Nationalsozialismus und ihre Auswirkung auf die Gegenwart Peter Thalheimer: Der österreichische Blockflötenbauer...

Artikel


Cornelia Stelzer: Die politische Bedeutung der Blockflöte zur Zeit des Nationalsozialismus und ihre Auswirkung auf die Gegenwart


Peter Thalheimer: Der österreichische Blockflötenbauer Johannes Robitsch (1912-1990)


Das Porträt: Auf der Suche nach verklungener Musik und neuen Wegen für die Wissenschaft. Inés Zimmermann im Gespräch mit Stefan Morent


Michael Schneider: „Eine Saat geht auf“ – Studierende aus asiatischen Ländern


 

 

Berichte


Michael Schneider: „Voll chromatisch in der Carnegie Hall“ – Trauer um Günther Höller


Sabrina Maurer: Blockflöte 20/21 AT – „Die Blockflöte in Österreich im 20. und 21. Jahrhundert“


Sarah Langdon: Preisträgerkonzert der Moeck/SRP Solo Recorder Playing Competition


 

 

Moments littéraires


Flötenidyll mit Nacktbaden. Ein Schweizer schildert das Hirtenleben


 

 

Rezensionen: Noten


Barbara Ertl: Klick-Klack, für Blockflötenchor (Sopran 1, Sopran 2, Alt 1, Alt 2, optional: Sopran easy, Bassblockflöte, Klavier), Reihe: Jede Menge Flötentöne!, Manching 2016, Musikverlag Holzschuh, Partitur und Stimmen, VHR 3661 (Rezensentin: Radelint Blühdorn)


Ernest Krähmer: 24 Solostücke, in allen Dur- und Molltonarten, für Blockflöte (Flöte/Oboe/Violine oder andere Melodieinstrumente) (Hg. Helmut Schaller/Nikolaj Tarasov), Reihe: Diletto Musicale, Wien 2016, Doblinger Musikverlag, DM 1491 (Rezensent: Peter Thalheimer)


Charles Babel: 49 Preludes, Fantaisies, and Caprices, Sammlung mit Werken aus der Barockzeit, für Altblockflöte solo (Hg. David Lasocki), Magdeburg 2016, Instant Harmony (Druck und Vertrieb: Edition Walhall, Verlag Franz Biersack), IH26 (Rezensent: Nikolaus Delius)


Tommaso Albinoni: 12 Sonaten, für 3 Blockflöten (AAT), Bassblockflöte ad lib. und Basso continuo (Hg. Peter Thalheimer), Band II: Sonaten 5-8, Reihe12: per flauto dolce, Celle 2016, Girolamo Musikverlag, Partitur und Stimmen, G 12.043 (Rezensent: Michael Schneider)


Johann Christian Schultze: Konzert B-Dur, für Altblockflöte, Streicher und Basso continuo (Hg. Klaus Hofmann), Reihe: Recorders Library, Magdeburg 2015, Edition Walhall, Erstausgabe, Partitur, EW 986/Klavierauszug, EW 990 (Rezensent: Michael Schneider)


Agostino Steffani: Lagrime dolorose, No. 5 of 6 Scherzi, for bass solo, two recorders & basso continuo (General Editor: Cedric Lee), 2016, Green Man Press (Vertrieb: Verlag Franz Biersack, Magdeburg), Partitur und Stimmen, Ste 5 (Rezensent: Michael Schneider)


Ensemble Dreiklang Berlin: Blockflötentrios à la carte, Johann Sebastian Bach: Acht kleine dreistimmige Stücke für 3 Blockflöten SAB/STB (Rosin/Beutler), Wien 2016, Universal Edition, Partitur und Stimmen, UE 31480 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Johannes Brahms: Hungarian Dance No. 5, for recorder orchestra (SnSA2T3BGbSb), adapted by Paul van der Meer and Alex Deckmyn, Celle 2015, Moeck Verlag, score and 11 parts, EM 3339 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


George Gershwin: Tow Songs, (I got Rhythm/Somebody Loves Me), for recorder orchestra (Sn(solo)A2TBGbSb/2S(solo)A2T2BGbSb), adapted by Sylvia Corinna Rosin, Celle 2015, Moeck Verlag, score and 9 parts, EM 3341 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Wolfgang Amadeus Mozart: Ave verum corpus, Motette KV 618, for recorder orchestra (SATB – TBGbSb), adapted by Sylvia Corinna Rosin, Celle 2015, Moeck Verlag, score and 2 parts, EM 3342 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Irmhild Beutler (Arr.): El Sol y La Luna, Andalusian Folksong, for recorder orchestra (2S2A2T2BGbSb) and tambourine, Celle 2016, Moeck Verlag, score and 10 parts, EM 3343 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Klaus Dickbauer: Groove Connection – Flute, neues praxiserprobtes Konzept mit dorischen, mixolydischen & pentatonischen Skalen sowie Bluestonleitern, Wien 2016, Universal Edition, inkl. 1 CD, UE 36666 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Karin Reda/Birgit Karoh: Birdys Flötenwelt, pfiffig und federleicht Querflöte lernen, Band 1, Wien 2016, Doblinger Musikverlag, inkl. 1 CD und Klavierstimme, D. 35040 (Rezensentin: Sonja Fischerauer)


Chris Green: Zinging, for solo flute, GB-York 2015, Emerson Edition Ltd., E704 (Rezensent: Frank Michael)


Jürg Baur: Petite Suite pour quatre flutes, für Flöten-Quartett, Köln 2016, Edition Dohr, Partitur und Stimmen, E.D. 95197 (Rezensentin: Ursula Pešek)


Franz Surges: Vierungsklänge, für vier Flöten, Köln 2016, Edition Dohr, Partitur und Stimmen, E.D. 15298 (Rezensentin: Ursula Pešek)


Rainer Bischof: Una voce molto fa, für Flöte und Klavier, Wien 2015, Doblinger Musikverlag, Partitur und Stimme, D. 05 086 (Rezensent: Frank Michael)


 

 

Rezensionen: Tonträger und AV-Medien


Erik Bosgraaf & Ensemble Cordevento: G. Ph. Telemann, Complete Suites and Concertos for Recorder, Erik Bosgraaf (Blockflöte und Leitung), Brilliant Classics, NL-Leeuwarden 2016, 1 CD, Art.-Nr. 95248 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


BRISK Recorder Quartet Amsterdam: BRISK Plays Bach, Marjan Banis, Susanna Borsch, Alide Verheij und Bert Honig (Recorders), Globe Records 2016, 1 CD, GLO 5262 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Tabea Debus & Ensemble: Cantata per Flauto, Tabea Debus (Recorder), Hongxia Cui, Katrin Ebert, Kerstin Fahr (Baroque violins), Johanna Brückner (Baroque viola), Lea Rahel Bader (Baroque cello, Viola da gamba), Niklas Sprenger (Double bass), Johannes Lang (Harpsichord, Organ), Kohei Ota (Theorbo, Baroque guitar), TYXart record company, Nittendorf 2016, 1 CD, TXA 15060 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Annette Winker/Klaus Simon: Ablenkungsmanöver, Werke von Eggert, Eröd, Previn, Röntgen und Vivier, Annette Winker (Fagott), Klaus Simon (Klavier), SPEKTRAL, Regensburg 2015, 1 CD, SRL4-15140 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


 

 

Neues aus der Holzbläserwelt


Musikstudium in Deutschland weiterhin attraktiv


Weiterbildungsangebote zum ehrenamtlichen Engagement in der Musik


Der erste Studiengang Master Blockflöte in Brasilien!


Stockstädter Blockflötenfesttage vom 26. bis 28. Mai 2017


 

Veranstaltungen


 

Impressum


 

 

Heft 1/2017
Artikel Peter Thalheimer: Der Blockflötenbau in der Werkstatt Kehr in Zwota, 1926 – 1979 Karsten Erik Ose: Das Spiel ist aus – Musik und Vanitas in der bildenden Kunst des 17....

Artikel


Peter Thalheimer: Der Blockflötenbau in der Werkstatt Kehr in Zwota, 1926 – 1979


Karsten Erik Ose: Das Spiel ist aus – Musik und Vanitas in der bildenden Kunst des 17. Jahrhunderts


Jean Cassignol: Eine neue Hypothese zu Antonio Vivaldis Flautinokonzerten „alla quarta bassa“ RV 443 und RV 445


Rien de Reede: Nachtrag in Bezug auf Antoine Mahauts 1er Recueil


Das Porträt: „Mein Anliegen ist die Pflege der Alten Musik als Kulturerbe.“ Nora Dhom im Gespräch mit Peter Van Heyghen


 

 

Berichte


Tabea Debus: Inselstatus? – Die Blockflötenszene in Großbritannien


Richard Wood: Nachtrag zu dem Nachruf auf den Blockflötenbauer Friedrich von Huene in TIBIA 3/2016


 

 

Moments littéraires


Linsensuppe und Gespenster. Ludwig Bechstein lässt einen „beherzten Flötenspieler“ reich werden


 

 

Rezensionen: Noten


Anika Dobreff: Mit Tierfreunden durch das Jahr, ein Leitfaden zum Erlernen des Blockflötenspiels, München 2015, Verlag vierdreiunddreissig (Vertrieb: Grahl & Nicklas), ISMN M-50098-984-4 (Rezensentin: Sonja Elena Fischerauer)


Andreas Heinrich Schulze (?): VI Sonaten, für Blockflöte und Basso continuo (Hg. Ensemble La Ninfea/Olaf Tetampel), Bremen 2016, edition baroque, Partitur und Stimmen, eba 1130 (Rezensent: Klaus Hofmann)


Andreas Heinrich Schulze (?): VI Sonaten, für Blockflöte und Basso continuo (Hg. Ensemble La Ninfea/Olaf Tetampel), mit Aussetzung des Basso continuo von Jörg Jacobi, Bremen 2016, edition baroque, Partitur und Stimmen, Band I: Sonata I-III, eba 1131/Band II: Sonata IV-VI, eba 1132 (Rezensent: Klaus Hofmann)


Francesco Bartolomeo Conti: Cares when they’re over, für Sopran, Sopranblockflöte oder Violine, Streicher und Basso continuo (Hg. und Generalbassaussetzung Peter Thalheimer), Reihe: Recorders Library, Magdeburg 2016, Edition Walhall, Partitur und Stimmen, EW 999 (Rezensent: Michael Schneider)


Louis-Claude Daquin: Le Coucou, für drei Blockflöten (SAB), eingerichtet von Sylvia Corinna Rosin, Celle 2016, Moeck Verlag, Partitur und Stimmen, ZfS 841/842 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


John Dowland: Flow My Tears, Lachrimae, für drei Blockflöten (TsBAGbT), eingerichtet von Martin Nitz, Celle 2016, Moeck Verlag, Partitur und Stimmen, ZfS 839/840 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


Barbara Ertl: Rundella, für Blockflötenchor (Sopran 1, Sopran 2, Alt 1, Alt 2, optional: Bassblockflöte, Klavier), Schwierigkeitsgrad: leicht, Reihe: Jede Menge Flötentöne!, Manching 2016, Musikverlag Holzschuh, Partitur und Stimmen, VHR 3660 (Rezensentin: Radelint Blühdorn)


Thomas Buchholz: Bach-Triptychon, (2013/2014), für Blockflöte und Fagott, Berlin 2014, Verlag Neue Musik, 2 Spielpartituren, NM 1772 (Rezensentin: Susanne Ehrhardt)


Leoš Janáček: Marsch der Blaukehlchen, für Piccoloflöte und Klavier (Hg. Jiři Zahrádka/Fingersatz der Klavierstimme Klaus Schilde), München 2016, G. Henle Verlag, Urtext, Partitur und Stimme, HN 1143 (Rezensent: Peter Thalheimer)


Béla Bartók: Rumänische Volkstänze, für Flöte und Klavier (Ittzés), Wien 2016, Universal Edition, Partitur und Stimme, UE 36698 (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Charles-Marie Widor: Suite florentine, (1919), für Flöte und Klavier (Hg. Emmanuel Pahud/Flötenstimme rekonstruiert von Rien de Reede), Reihe: The Flute Collection, Wien 2016, Universal Edition, Partitur und Stimme, UE 36760 (Rezensentin: Ursula Pešek)


Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio Nr. 1 d-moll, Opus 49, Flötenstimme (Hg. András Adorján), München 2016, G. Henle Verlag, Urtext, HN 1297 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Johann Nepomuk David: Gottesminnelieder der Schwester Mechthild von Magdeburg, (1927), für Frauenstimme, Flöte (Altflöte), Viola und Viola da gamba oder Orgel (Hg. Peter Thalheimer), Ilshofen-Oberaspach 2016, NotaBene-Edition, Partitur und Aufführungsmaterial, NB 4.001.01 (Rezensent: Frank Michael)


 

 

Rezensionen: Tonträger und AV-Medien


Danish & Faroese Recorder Concertos, Konzerte für Blockflöte und Orchester, Kompositionen von Thomas Koppel, Pelle Gudmundsen-Holmgreen und Sunleif Rasmussen; Michala Petri (recorder), Aalborg Symphony Orchestra, Henrik Vagn Christensen (conductor), OUR Recordings, Frederiksberg 2015, 1 CD, 6.220609 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Nordic Sound: Tribute to Axel Borup-Jørgensen, Kompositionen von Bent Sørensen, Pelle Gudmundsen-Holmgreen, Sunleif Rasmussen, Mogens Christensen, Thomas Clausen und Axel Borup-Jørgensen; Michala Petri (recorder), Lapland Chamber Orchestra, Clemens Schuldt (conductor), OUR Recordings, Frederiksberg 2015, 1 CD, 6.220613 (Rezensentin: Inés Zimmermann)


Giovanni Paolo Tomesini: Die Gryphius-Kantaten, Doerthe Maria Sandmann (Sopran), Jan Kobow (Tenor), Christoph Huntgeburth (Traversflöte), Irmgard Huntgeburth (Violine, Viola) Piroska Baranyay (Violoncello), Johann Sonnleitner (Cembalo, Hammerflügel), Musicom, Münster 2015, 1 CD, EM 5070 (Vertrieb: Mieroprint Musikverlag, Münster) (Rezensent: Ulrich Scheinhammer-Schmid)


Saskia Coolen: A Breath of New Life, Dutch Baroque music on original recorders from private collections, mit Werken von Unico van Wassenaer, Carolus Hacquart, Willem de Fesch, Pieter Bustijn, Johannes Schenck, Philippus Hacquart und Jacobus Nozeman; Saskia Coolen (Blockflöte, Viola da Gamba), Patrick Ayrton (Cembalo), Rainer Zipperling (Viola da Gamba), NL-Globe Records 2016, numbered limited edition, 1 CD, GLO 5264 (Rezensent: Markus Markowski)


Simon Borutzki & Ensemble: Bach all’italiano, Simon Borutzki (recorder), Lea Rahel Bader (violoncello), Magnus Andersson (lute), Clemens Flick (harpsichord, organ), Klanglogo, Leipzig 2016, 1 CD, KL1517 (Rezensentin: Regina Himmelbauer)


 

 

Neues aus der Holzbläserwelt


Höchste Anmeldezahl beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 in Leipzig


Dorothee Oberlinger zur Telemann-Botschafterin berufen


Über 2.000 Musikkurse auf einen Blick – Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ) stellt breites Spektrum der musikalischen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor


 

Veranstaltungen


 

Impressum


 

 

Tage für Neue Musik Schorndorf 1995