Musikinstrumente + Verlag GmbH

MOECK • Lückenweg 4  D-29227 Celle

Tel +49-5141-8853-0  info(at)moeck.com

TIBIA:

Portal für Holzbläser

Uwe Bye (Arr.): Die schönsten Popsongs für Altblockflöte 12 / Megastarke Popsongs 17 Rezensionen

 

Uwe Bye (Arr.): Die schönsten Popsongs für Altblockflöte 12, 12 Pop-Hits zusätzlich mit 2. Stimme, Mainz 2020, Schott Music, inkl. 1 CD, ED 22789, € 18,00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Uwe Bye (Arr.): Megastarke Popsongs 17, für 1–2 Sopran-Blockflöten, allein oder zu zweit spielen – mit 2. Stimme, Mainz 2020, Schott Music, inkl. 1 CD, ED 23159, € 18,00

 

 

 

 

 

 

 

In Band 12 der schönsten Popsongs für Altblockflöte – mit zusätzlicher zweiter Stimme – befindet sich eine Auswahl der Hits der letzten zwei Jahre. Die 12 Songs bieten eine gute, breite Auswahl der beliebtesten Charthits der letzten Zeit und somit gute Motivationsstücke für Schüler; zur Auflockerung, für Zwischendurch, die Ferien oder den nächsten Lockdown beziehungsweise Distance-Learning-Unterricht.

 

Das Notenbild ist übersichtlich groß, es sind jeweils beide Stimmen sowie Gitarren-Akkorde in einem System abgedruckt. Teilweise finden sich allerdings die Umblätterstellen an oft unvermeidbar unpraktischen Stellen. Eine beiligende CD mit Komplett- und Playbackversion sowie eine Youtube Playlist mit selbigem Inhalt komplettieren die Ausgabe.

 

Bei Bearbeitungen von Stücken aus der Popmusik fällt einem oft erst beim Spielen am Instrument der Unterschied zwischen Sprechgesang und Melodiestimme auf. Dies hört man besonders bei Songs wie Bad Guy von Billie Eilish, dem Refrain von Don't start now von Dua Lipa oder auch bei den langen Tonwiederholungen in Sucker von den Jonas Brothers oder Hoch von Tim Bendzko. Natürlich funktioniert es, diese (Sprach-)Melodien am Instrument zu imitieren, befriedigender ist das Ergebnis sicher bei Songs mit melodiöseren Gesangsparts.

 

Aber gerade weil Schüler als „Zuckerl“ diese Stücke gerne spielen, wäre es einen Versuch wert, verschiedene Interpretationsarten, neue Spieltechniken, vielleicht sogar Gesangsparts oder Beatbox- Elemente an diesen Stellen auszuprobieren und einzubauen. Nichtsdestotrotz bieten einige der Stücke auch so spannende Herausforderungen, wie in Better von Lena und Nico Santos, hier lässt sich in der Bridge die Doppelzunge sehr gut üben und in Bad Guy lädt der kurze Instrumentalpart zum Improvisieren ein.

 

Die ebenso für Altflöte zusätzliche zweite Stimme fügt sich oft angenehm ein (vor allem bei dem Duett Señorita von Shawn Mendes und Camilla Cabello). Bei einigen Stücken könnte man den Wechsel auf eine Flöte in einer anderen Lage für eine größere klangliche Vielfalt ausprobieren.

 

In der neuesten Ausgabe der Megastarken Popsongs für Sopranblockflöte, des selben Herausgebers, finden sich einige Überschneidungen zu obig besprochenen Buch.  So sind die Songs Better, Sweet but Psycho, Shallow, I don't care, High Hopes und Señorita in den gleichen Arrangements mit angepassten Tonarten enthalten.

 

Dass sich die Ausgabe an etwas Jüngere wendet, sieht man nicht nur an dem ansprechenden, kindgerecht gemalten Cover zweier skifahrender Kinder, die Blockflöten als Skistöcke benutzen sondern auch an der weiteren Songauswahl.

 

Der Titelsong der Die Drei ??? Kids fordert die motivierten Spieler tempomäßig sicher etwas heraus und bietet ebenso wie Old Town Road von Lil Nas X und Auf das, was da noch kommt von LOTTE und Max Giesinger ansprechende zweite Stimmen. Bei dem Volkslied Ich lieb den Frühling wünscht man sich die Version wäre länger und würde noch mehr Variationen bieten, damit die Spielfreude noch länger anhalten kann.

 

Wie auch bei der Ausgabe für Altblockflöte ergänzen die Notenausgabe wieder eine beiliegende CD sowie eine Youtube Playlist. In beiden Ausgaben findet sich bestimmt das eine oder andere passende Stück, um Motivationslöcher zu stopfen und Schüler wieder neu zu motivieren, einfach mal draufloszuspielen. Schlussendlich geht es ja beim Musizieren darum, die Spielfreude zu fördern und zu erhalten, ob alleine, mit Playback oder ganzer Band in der Musikschule.

 

 

Gezeichnete Beiträge geben die Meinungen der Autoren wieder. Diese stimmen nicht grundsätzlich mit der Meinung der Herausgeber, der Schriftleitung oder des Verlages überein. Die weitere Verwendung von Beiträgen oder Auszügen daraus setzt das schriftliche Einverständnis des Urhebers bzw. des Nutzungsberechtigten voraus. Alle Rechte vorbehalten.

als PDF sichern/drucken weiterleiten
Schlagwörter / Suchwörter
BlockflöteFlöteWettbewerbe/Festivals